Nach oben

Low Carb Protein Shake

  • Hochwertiges Protein aus Molke, Milch und Ei
  • Funktionelle Inhaltsstoffe (L-Carnitin, Cholin, Nahrungsfasern)
  • Idealer Begleiter in kalorienreduzierten Ernährungsphasen
Geschmack
Verkaufseinheit
Menge
Auf Lager
€ 27.90

Zur Merkliste hinzufügen Zur Merkliste hinzufügen

Low Carb Protein Shake

Wohlschmeckender, hochwertiger Proteinshake basierend auf Milchprotein, Eialbumin und Molke (=Whey) Protein. Geeignet als protein- und faserreiche Mahlzeit für eine kalorienreduzierte Ernährungsweise, insbesondere mit reduziertem Anteil an Kohlenhydraten (low carb). Ideal zur Ergänzung und Erhöhung des Proteinanteils einer Mahlzeit in Kombination mit Salat, Obst und Gemüse.

LOW CARB PROTEIN SHAKE von SPONSER® verfügt dank dem hochwertigen Milch- und Eiprotein über eine hohe biologischer Wertigkeit. Die Proteinquellen sättigen nachhaltig und unterstützen den Erhalt und Aufbau von Muskelmasse. Dies ist gerade in Phasen von reduzierter Kalorienaufnahme entscheidend, um einem erhöhten Verlust von Muskelmasse entgegenzuwirken. Die funktionellen Inhaltsstoffe L-Carnitin und Cholin unterstützen den Fettstoffwechsel. Eine Portion enthält 300 mg L-Carnitin aus 100% reinem CarniPure® sowie 2.5 g löslichen Nahrungsfasern, die für eine zusätzliche Sättigung sorgen. Ergänzt mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Erhältlich in drei verschiedenen Aromen.

Weiterlesen

Prepare
Before
During
After
Water
Milk

Anwendung

1-3 x täglich 1 Shake in Kombination mit Salat, Obst und Gemüse.

Tipp: zuckerfreie Getränke wie Tee oder Wasser konsumieren.

Zubereitung

2 Messlöffel in 250-300 ml Milch oder ca. 200 ml Wasser auflösen. Empfehlenswert ist auch eine Mischung von Milch und Wasser.  

Aroma wählen

Nährwerte/valeurs nutritives/nutrition facts

100 g

1 Portion**

Energie/energy kJ (kcal)

1450 (345)

705 (165)

Fett/lipides/fat

2.5 g

0.9 g

davon gesättigte Fettsäuren/of which saturated fatty acids

1.1 g

0.3 g

Kohlenhydrate/glucides/carbohydrates

6.9 g

13 g

davon Zuckerarten/of which sugars

4.5 g

12 g

Ballaststoffe/fibres alimentaires/
fibres

10 g

2.4 g

Eiweiss/protéines/protein

67 g

25 g

Salz/sel/salt

0.60 g

0.46 g

Vitamine/vitamin(e)s

 

%NRV*

 

%NRV*

E

12 mg

100%

3.0 mg

25%

C

80 mg

100%

20 mg

25%

B1

1.1 mg

100%

0.3 mg

27%

B2

1.4 mg

100%

0.5 mg

36%

B6

1.4 mg

100%

0.4 mg

29%

B12

2.5 μg

100%

0.9 μg

36%

Niacin(e)

16 mg

100%

4.3 mg

27%

Folsäure/acide folique/folic acid

200 μg

100%

60 μg

30%

Biotin(e)

50 μg

100%

15 μg

30%

Pantothensäure/acide pantothénique/pantothenic acid

6.0 mg

100%

2.4 mg

40%

Zutaten: Proteinpulver 77% (Milcheiweiss, Eialbumin, Molkeprotein), Kakaopulver 9%, Nahrungsfasern 7% (Fructo-Oligosaccharide, Inulin, Akazie, Guar), Caramelpulver, L-Carnitintartrat, Magnesiumcarbonat, Cholinbitartrat, Aromen, Vitamine (Ascorbinsäure, Nicotinsäureamid, alpha-Tocopherylacetat,
Calciumpantothenat, Pyridoxinhydrochlorid, Riboflavin, Thiaminmononitrat, Folsäure, Biotin, Cyanocobalamin), Süssungsmittel Sucralose, Antioxdationsmittel Ascorbinsäure.

Entwickelt und hergestellt in der Schweiz

Mineralstoffe/sels minéraux/minerals**

 

%NRV*

 

%NRV*

Calcium

1200 mg

150%

555 mg

69%

Magnesium/magnésium

300 mg

80%

100 mg

27%

Kalium/potassium

600 mg

30%

520 mg

26%

Phosphor(e)/phosphorus

750 mg

107%

400 mg

57%

*Nährstoffbezugswerte/valeurs nutritionnelles de référence/nutrient reference values/valori nutritivi di riferimento
**1 Portion = 25 g + 250 ml Magermilch/lait écrémé/skim milk (0.1% Fett/graisse/fat). 100 ml fertige Zubereitung enthalten 282 kJ (66 kcal).
Per 100 g (25 g): L-Carnitin(e) 1200 mg (300 mg), Cholin(e) 330 mg (82 mg)

 

 

Artikel

Körperfett reduzieren

Muskeln aufbauen

Zum Artikel »

Kalorienzufuhr reduzieren

Eiweissgehalt in der Ernährung erhöhen

Zum Artikel »

Proteinzufuhr

Für gesunde, trainierende Personen

Zum Artikel »

Protein-Wissen

Für Ausdauersportler

Zum Artikel »

Weitere Artikel

Körperfett reduzieren

Fett verlieren und Muskeln aufbauen

Wer sein Gewicht und den Körperfettanteil reduzieren will, muss primär eine negative Energiebilanz erreichen. Grundsätzlich bieten sich dazu zwei Möglichkeiten an, idealerweise in Kombination:

1. Den Kalorienverbrauch erhöhen durch zusätzliche körperliche Aktivität.
2. Die Kalorienzufuhr minimieren.

Kalorienverbrauch erhöhen: Mit Krafttraining oder Ausdauertraining?
Die körperliche Aktivität sollte nicht nur eine reine Massnahme zur Erhöhung des Energieverbrauchs sein, sondern idealerweise auch gezielte Krafttrainingselemente zwecks Muskelaufbau beinhalten. Da Muskeln auch im passiven Zustand mehr Kalorien als Fettgewebe verbrennen, wird durch erhöhte Muskelmasse ein höherer Grundumsatz bzw. täglicher Kalorienbedarf erreicht.
Erwiesenermassen sind sogenannte High-Intensity Interval Trainings (HIIT) bezüglich absolut verbrannter Kalorienmenge und Fettabbau wirkungsvoller als moderate Langzeit-Ausdauereinheiten. HIIT charakterisiert sich durch kurze, intensive Intervalle wie z. B. 10 x 60 sec bei 90% der maximalen Herzfrequenz mit jeweils 60 sec Pause. Es spielt dabei keine Rolle, ob nüchtern oder gesättigt trainiert wird, weil die Kalorienverbrennung nach dem Training über längere Zeit erhöht bleibt («Nachbrenn-Effekt»). Begleitend sollte eine ausgewogene Ernährung praktiziert werden, die gleichzeitig eiweissreich und kohlenhydatreduziert ist.

Kalorienzufuhr vermindern: Erhöhte Proteineinnahme zeigt dreifache Wirkung
Wenn es um die Reduktion der Kalorienzufuhr geht, lautet der einfachste und wirkungsvollste Ansatz in der Ernährung: Eiweissgehalt erhöhen. Unzählige klinische Daten belegen die sättigende, muskelerhaltende und kalorienverbrennende (thermogene) Wirkung von Eiweiss.

• Protein benötigt im Vergleich zu Fett oder Kohlenhydraten mehr Energie für die Verdauung: Rund 20-30% der Kalorien aus Eiweiss werden für die Verdauung verbraucht und als Wärme verbrannt (Thermogenese). Bei Kohlenhydraten sind es ca. 5-10%.
• Protein wird langsamer verdaut als Kohlenhydrate, was die Sättigungsdauer verlängert und den Insulinspiegel tieferhält. Dies wiederum fördert den Fettstoffwechsel.
• Protein unterstützt den Aufbau und Erhalt von Muskelmasse. Da Proteine bei einer negativen Energiebilanz vom Körper auch als Energiequelle genutzt werden, wird eine prozentual erhöhte Eiweisszufuhr während einer Diät umso wichtiger.
• Eine Erhöhung der Proteinzufuhr ist noch wichtiger für Personen mit einer vegetarischen oder veganen Ernährung. Wegen der tieferen Wertigkeit von pflanzlichem im Vergleich zu tierischem Eiweiss, empfiehlt sich eine Kombination mehrerer Quellen und eine nochmals etwas erhöhte Einnahmemenge.

Umsetzung von Ernährungsmassnahmen im Alltag
Die wichtigste Empfehlung: keine radikalen Vorsätze und Massnahmen! Sanfte und flexibel handhabbare Veränderungen sind am nachhaltigsten umsetzbar. Weitere Anpassungen können sukzessive nach Bedarf vorgenommen werden. Folgend Massnahmen erleichtern die Umstellung:

Kohlenhydrate reduzieren: Einige Male pro Woche die Kohlenhydratbeilage reduzieren und stattdessen mehr Salat und/oder Gemüse essen. Generell zurückhaltend sein mit Kohlenhydraten und schnellen Zuckern im Besonderen, da diese wenig sättigen und auch den Insulinspiegel beeinflussen, was sich negativ auf die Fettverbrennung auswirkt.
Hochwertige Proteinquelle nutzen: Bei allen Hauptmahlzeiten immer eine hochwertige Proteinquelle einplanen. Dies können Milchprodukte, Fleisch, Fisch, aber auch kombinierte pflanzliche Quellen sein.
Nahrungsfasern auftischen: Ein hoher Faseranteil (Salat, Pilze, Hülsenfrüchte, Vollkorngetreide und viele Gemüse) unterstützt die Sättigung und auch die Verdauung.
Mahlzeiten durch Proteinshake ergänzen: 2-4 Mahlzeiten pro Woche mit einem Proteinshake gestalten, ergänzt mit einer Portion Salat oder Gemüse. Ideal geeignet am Abend.
Snacks vorausschauend planen: Zuckerhaltige Snacks nach Möglichkeit mit einem Proteinshake oder einem Proteinriegel ersetzen. Wenn doch einmal eine Hungerattacke zuschlägt, praktische und hochwertige Snack bereithalten, wie beispielsweise Nüsse oder PROTEIN LOW CARB BAR.
Gemüse statt Früchte servieren: Früchte sind zwar auch gesund, enthalten aber viel Zucker. Besser macht sich stattdessen rohes Gemüse wie Tomaten, Peperoni etc.
Wenig Kohlenhydrate am Abend einnehmen: Spätabends möglichst keine Kohlenhydrate mehr vertilgen. Eine Spätmahlzeit sollte vor allem eiweissreich sein, darf aber durchaus Fett enthalten, wie sie beispielsweise in Proteinshakes, Käse oder Nüssen vorkommen.

Diese Massnahmen helfen dabei, seine Ernährung langsam, aber beständig umzustellen. Gleichwohl geben sie einem genügend Flexibilität, um auf Gelüste, Einladungen, Ausrutscher, etc. zu reagieren. Kleine Schritte sind zudem leichter einzuhalten als Crash-Diäten, weil sie nur geringe Verhaltensänderungen erfordern und ausserdem keine Hungergefühle aufkommen lassen.

Zusammenfassung
• Eine Gewichtsreduktion erfolgt durch eine Kombination von Ernährungsumstellung und Aktivitätssteigerung.
• Eine entsprechende Verhaltensänderung führt zum langfristigen Erfolg.
• Die neuen Verhaltensmuster sollen in den eigenen Alltag passen und Teil des persönlichen Lebensstils werden!
• Lediglich eine dauerhafte und lebenslange Umstellung schützt vor unerwünschtem Jo-Jo-Effekt.

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

In Verbindung stehende Artikel
Kalorienzufuhr reduzieren - Eiweissgehalt in der Ernährung erhöhen
Thermogenese zur Gewichtsreduktion
Protein vor der Bettruhe verbessert Erholung und Muskelaufbau während der Nacht
Protein für Regeneration, Aufbau- und Erhalt von Muskelmasse, Gewichtskontrolle und Immunabwehr

18. 01. 2020
Zum Artikel »

Kalorienzufuhr reduzieren

Diese SPONSER-Produkte helfen dabei, den Eiweissgehalt in der Ernährung zu erhöhen

Um sein Gewicht und den eigenen Körperfettanteil dauerhaft zu reduzieren, muss um eine negative Energiebilanz bemüht sein. Entweder, indem man den Kalorienverbrauch durch zusätzliche körperliche Aktivität erhöht. Oder, indem man die Kalorienzufuhr minimiert. Im Idealfall kommen beide Strategien zur Anwendung.
Wenn es um die Reduktion der Kalorienzufuhr geht, lautet die einfachste und wirkungsvollste Empfehlung in der Ernährung, den Eiweissgehalt zu erhöhen. Denn Eiweiss, das belegen zahlreiche Studien, verfügen über eine besonders sättigende, muskelerhaltende und kalorienverbrennende (thermogene) Wirkung.

Langsame Verdauung, erhöhte Sättigung
Als besonders sättigend gilt Casein, die grösste Proteinfraktion in Milcheiweiss, weil es durch seine gelierende Wirkung im Verdauungstrakt langsamer verdaut wird. Caseinhaltige Proteinshakes wie MULTI PROTEIN, CASEIN oder LOW CARB PROTEIN SHAKE eignen sich daher speziell als Hauptbestandteil oder Ergänzung von Hauptmahlzeiten. Ebenfalls empfehlenswert ist die Einnahme als Spätmahlzeit vor dem Zubettgehen, weil es für einen langanhaltenden Aminosäureneinstrom ins Blut sorgt und damit die nächtliche, katabole Muskelabbauphase reduziert, ohne die Lipolyse (Fettabbau) zu behindern.

LOW CARB PROTEIN SHAKE
Zur Unterstützung einer Diät im Rahmen der Gewichtskontrolle. Einnahme mit Gemüse und/oder Salat nach dem Training oder als Hauptmahlzeit.
• Sättigende Mahlzeit: hoher Casein- und Faseranteil
• Hochwertige Proteine zur Kompensation des Muskelverlustes bei reduzierter Kalorieneinnahme
• Prebiotische Nahrungsfasern zur Unterstützung der Darmflora
• L-Carnitin für eine optimale Verbrennung der Fettsäuren
• Cholin unterstützt einen normalen Fettstoffwechsel

VEGAN PROTEIN
Die Alternative zum LOW CARB PROTEIN SHAKE für Veganer!
• Hochwertiger Proteinshake auf Basis von Quinoa, Sonnenblumenkernen, Erbsen und Reis
• 100% pflanzlich

PROTEIN LOW CARB BAR
Perfekt geeignet als sättigender Snack zwischendurch.
• High Protein Bar
• Nur 2 g Netto-Carbs
• Hoher Faser-Anteil

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

In Verbindung stehende Artikel
Fett verlieren und Muskeln aufbauen
Thermogenese zur Gewichtsreduktion
Protein für Regeneration, Aufbau- und Erhalt von Muskelmasse, Gewichtskontrolle und Immunabwehr
Protein vor der Bettruhe verbessert Erholung und Muskelaufbau während der Nacht

17. 01. 2020
Zum Artikel »

Proteinzufuhr

Empfehlungen der ISSN über die Proteinzufuhr für gesunde, trainierende Personen

Die International Society of Sports Nutrition (ISSN) bietet einen objektiven und kritischen Überblick über die Proteinzufuhr für gesunde, trainierende Personen. Basierend auf der aktuell verfügbaren Literatur hat die ISSN folgende 13 Positionen definiert, welche die dipl. Ernährungsberaterin und Lebensmittel-Ingenieurin von SPONSER®, Yvonne Forster, ergänzend kommentiert:

• «Ein akuter Trainingsreiz, insbesondere das Krafttraining, und Proteinaufnahme fördern die Muskelproteinsynthese (MPS) und wirken synergistisch, wenn der Proteinnutzen vor oder nach einem Krafttraining erfolgt.»

• «Um Muskelmasse aufzubauen und Muskelmasse durch ein positives Muskel-Protein-Gleichgewicht zu erhalten, reicht eine tägliche Proteinzufuhr im Bereich von 1,4 bis 2,0 g Protein / kg Körpergewicht / Tag (g / kg / d) für die meisten trainierenden Personen aus. Ein Wert, der in den akzeptablen Makronährstoffverteilungsbereich passt, welcher vom Institute of Medicine (IOM) für Protein veröffentlicht wurde.»

Kommentar: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt eine Mindestzufuhr von 0.8 g Protein pro kg Körpergewicht pro Tag, was im Verhältnis zu den bedeutend höheren Dosierungen der ISSN oft widersprüchlich aufgefasst wird. Man muss dabei berücksichtigen, dass die Werte der WHO grundsätzlich auf den Minimalbedarf abstützen – auch politisch begründet und von ethisch-ökologischen Grundsätzen geprägt.

• «Es gibt neuere Beweise, die darauf hindeuten, dass eine höhere Proteinzufuhr (> 3,0 g / kg / d) positive Auswirkungen auf die Körperzusammensetzung bei Personen mit Resistenztraining haben kann (d. h. den Fettabbau fördert).»

Kommentar: Mit einer Zufuhr von >3 g Protein pro kg Körpergewicht pro Tag ist die Ernährung proteindominant. Da Proteine sehr sättigend wirken, kann dadurch die allgemeine Ernährungsweise nach dem Prinzip «low carb» gestaltet werden. Auf kohlenhydrathaltige Zwischenmahlzeiten ist in diesem Fall zu verzichten. Steht eine Gewichtsreduktion im Vordergrund, empfiehlt SPONSER® den LOW CARB PROTEIN SHAKE. Dieser Protein-Shake enthält zusätzlich Nahrungsfasern, welche ebenfalls sättigend wirken und einen positiven Einfluss auf unser Mikrobiom haben.

• «Empfehlungen hinsichtlich der optimalen Proteinzufuhr pro Portion für Athleten zur Maximierung der Muskelproteinsynthese sind gemischt und hängen vom Alter und der Effizienz des Krafttrainings ab. Allgemeine Empfehlungen sind 0,25 g eines hochwertigen Proteins pro kg Körpergewicht oder eine absolute Dosis von 20–40 g.»

Kommentar: SPONSER® konzipiert die Protein-Shakes prinzipiell mit ca. 20-25 g Protein pro Portion. Die Protein-Shakes können mit Wasser oder Milch eingenommen werden. Bei einer Einnahme mit Wasser ist die Pulvermenge zu erhöhen. Genaue Einnahmeempfehlungen sind auf den Verpackungen definiert.

• «Akute Proteindosen sollten neben einer ausgewogenen Anordnung der essentiellen Aminosäuren (EAAs) 700–3000 mg Leucin und / oder einen höheren relativen Leucingehalt enthalten.»

Kommentar: Aus dem SPONSER®-Sortiment eignen sich vor allem AMINO EAA Tabletten für eine zielgerichtete Aminosäurenzufuhr. WHEY PROTEIN ist natürlicherweise reich an BCAA (branch-chained amino acids) und somit auch an L-Leucin.

• «Diese Proteindosen sollten idealerweise alle 3–4 Stunden über den Tag gleichmässig verteilt sein.»

Kommentar: Aus dieser Verteilung ergeben sich ca. 5 Protein-Portionen, in Anbetracht der «nahrungsfreien» Schlafphase. Üblicherweise stellen die Mittags- und die Abendmahlzeit kaum ein Problem dar, die empfohlene Proteinmenge zu erreichen. Oftmals ungenügend sind die Frühstücks- und die Spät-Abendmahlzeiten vor der Bettruhe. Zur Anreicherung des Frühstücks eignet sich beispielsweise WHEY PROTEIN, welches beliebig Smoothies oder Müesli beigefügt werden kann. Für die Spätmahlzeit empfiehlt sich CASEIN. Casein verfügt über eine sehr langsame Magenentleerung. Dadurch findet ein über die Nacht kontinuierlicher Aminosäureeinstrom statt, was die katabole Nachtphase minimiert. Alternativ bietet sich MULTI PROTEIN an, welches ebenfalls zu rund 2/3 mikrofiltriertes Casein enthält.

• «Die optimale Zeitdauer für die Proteinaufnahme ist wahrscheinlich eine Frage der individuellen Toleranz, da sowohl die Einnahme vor als auch nach dem Training Vorteile bringt. Die anabole Wirkung des Trainings ist ausserdem langanhaltend (mindestens 24 Stunden), nimmt aber mit zunehmender Zeit nach dem Training wahrscheinlich ab.»

• «Während es für körperlich aktive Personen möglich ist, ihren täglichen Proteinbedarf durch den Verzehr von Vollwertkost zu erhalten, ist die Nahrungsergänzung ein praktischer Weg, um die Zufuhr von ausreichender Proteinqualität und -quantität sicherzustellen, während gleichzeitig die Kalorienzufuhr auf ein Minimum reduziert wird, insbesondere für Sportler, welcher einer Gewichtslimite unterstehen.»

• «Schnell verdaute Proteine, die einen hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren (EAAs) und ausreichend Leucin enthalten, stimulieren die Muskelproteinsynthese am effektivsten.»

Kommentar: AMINO EAA sind Tabletten mit freien, essentiellen Aminosäuren, die sich für eine zielgerichtete EAA-Zufuhr sowie zur Ergänzung oder Optimierung der Proteinzufuhr aus der Basisernährung eignen.

• «Verschiedene Proteinarten und -qualitäten können die Bioverfügbarkeit von Aminosäuren nach der Proteineinnahme beeinflussen.»

Kommentar: Die Bioverfügbarkeit der Aminosäuren oder Proteine ist abhängig von der Darreichung, dem Hydrolysegrad und der Art des Proteins. Pflanzliche Proteinquellen wie Soja, Erbsen, etc. sind im Aminosäurespektrum jeweils nicht vollständig. Aus diesem Grund ist bei veganen Mahlzeiten darauf zu achten, dass unterschiedliche pflanzliche Proteinquellen kombiniert werden. Das VEGAN PROTEIN von SPONSER® enthält einen breiten Mix an pflanzlichen Proteinquellen mit sehr ausgedehntem Aminosäurespektrum von hoher biologischer Wertigkeit. Inzwischen sind auf dem Markt auch bereits hydrolysierte (vorverdaute) Proteine erhältlich. D. h. die komplexe Proteinstruktur ist gelöst und der Körper benötigt weniger Verdauungsarbeit. Besonders hochwertige Produkte enthalten daher einen Mix eines hochwertigen intakten Proteins wie beispielsweise Proteinisolat, Proteinhydrolysat und freien Aminosäuren, so wie es etwa in PREMIUM WHEY HYDRO der Fall ist.

• «Athleten sollten in Betracht ziehen, sich auf vollständige Proteinquellen zu konzentrieren, die alle essentiellen Aminosäuren enthalten (d. h. es sind die EAAs, die zur Stimulierung der Muskelproteinsynthese erforderlich sind).»

Kommentar: Proteinsupplemente von SPONSER® enthalten prinzipiell das gesamte Spektrum essentieller Aminosäuren.

• «Ausdauersportler sollten sich darauf konzentrieren, eine ausreichende Kohlenhydratzufuhr zu erreichen, um eine optimale Leistung zu fördern. Die Zugabe von Protein kann dabei helfen, Muskelschäden auszugleichen und die Regeneration zu fördern.»

Kommentar: Im Ausdauersport werden die Reize in der Regel anders gesetzt, ein qualitativ gutes Training führt aber ebenfalls zur Erschöpfung. Die Proteinsupplemente von SPONSER® eignen sich daher ebenfalls zur Regenerationsunterstützung von Ausdauersportlern. Da bei Ausdauersportlern die Kohlenhydratzufuhr nicht im gleichen Masse limitiert ist wie bei Kraftsportlern, eignet sich beispielsweise PRO RECOVERY mit natürlicher Süssung und moderatem Kohlenhydratgehalt sehr gut zur Regenerationsunterstützung.

• «Casein (30–40 g) vor dem Schlafengehen erhöht die Muskelproteinsynthese und die Stoffwechselrate über Nacht, ohne die Lipolyse zu beeinflussen.»

Kommentar: Für die Spätmahlzeit empfiehlt sich CASEIN, das eine sehr langsame Magenentleerung bewirkt. Dadurch findet ein über die Nacht kontinuierlicher Aminosäureeinstrom statt, was die katabole Nachtphase minimiert.

Literatur
Jäger et al, 2017: International Society of Sports Nutrition Position Stand: protein and exercise. J Int Soc Sports Nutr, 14(20).

Autorin: Yvonne Forster Nigg
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
dipl. Ernährungsberaterin HF

In Verbindung stehende Artikel
Protein vor der Bettruhe verbessert Erholung und Muskelaufbau während der Nacht
Protein-Tipps für Regeneration, Aufbau- und Erhalt von Muskelmasse, Gewichtskontrolle und Immunabwehr
Protein-Wissen: Tagesbedarf, Einnahmezeitpunkt, Qualität

12. 11. 2019
Zum Artikel »

Protein-Wissen

Tagesbedarf, Einnahmezeitpunkt, Qualität - was Ausdauersportler über Protein wissen sollten

Protein respektive Eiweiss erfüllt viele wichtige Funktionen im Körper. Damit der Körper seine Aufgaben optimal erfüllen kann, musst man ihn mit dem nötigen Grundbedarf an Protein versorgen.

Täglicher Bedarf
Die Swiss Society for Sports Nutrition empfiehlt Sportlern daher eine tägliche Menge von ca. 1,3-1,8 g Protein pro kg Körpergewicht. Das bedeutet für eine Frau von 60 kg rund 80-110 g Protein pro Tag, während ein Mann von 80 kg Körpergewicht etwa 105-144 g Nahrungseiweiss benötigt. Für spezielle Phasen wie etwa im Kraftaufbau, bei Diäten oder auch im Kraftsport gelten höhere Empfehlungen von 2,0-2,7 g Eiweiss pro Kilogramm Körpergewicht. Mit einem speziellen Proteinrechner lässt sich der empfohlene Tagesbedarf abgestimmt auf die individuellen Ziele berechnen.

» Übersichtsgrafik downloaden (PDF)

Einnahmezeitpunkt
Das Körpereiweiss befindet sich in einem dynamischen Gleichgewicht. Es wird ständig auf- und abgebaut. Man spricht hier von Anabolie bzw. Katabolie. Daher sind Ausdauersportler auf eine regelmässige Einnahme angewiesen. Für eine optimale Proteinsynthese sollten rund 20-30 g Protein alle 3-4 Stunden konsumiert werden.

Proteinquellen und Qualität
Idealerweise deckt man seinen Proteinbedarf bereits mit der Allgemeinernährung ab, was jedoch aus verschiedenen Gründen (Logistik, Timing, Handling) teilweise aufwändig und nachteilig sein kann. Bequemer und zeitsparender sind Proteinprodukte und -supplemente. Es lohnt sich, auf hochwertige Produkte und vertrauenswürdige Quellen zu achten, welche beste Qualität und Funktionalität garantieren.

Protein-Produkte von SPONSER im Vergleich

WHEY ISOLATE 94
Einsatz: Regeneration, Kraftaufbau
Eigenschaften: Höchste Whey-Qualität, 100% Grasfütterung Irland, laktosefrei

MULTI PROTEIN
Einsatz: Basisprotein, Nachtprotein, Kraftaufbau, Regeneration
Eigenschaften: Hochwertiges Mehrkomponenten-Protein, vielseitiger Einsatz, enthält Whey, Casein und Eialbumin Herkunft: Schweiz

PRO RECOVERY
Einsatz: Regeneration
Eigenschaften: Hochwertigste Regeneration, mit Colostrum / Biestmilch

LOW CARB PROTEIN SHAKE
Einsatz: Gewichtskontrolle, Basisprotein, Mahlzeitersatz
Eigenschaften: Sättigt anhaltend, mit Fasern, L-Carnitin und Cholin

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

In Verbindung stehende Artikel
Protein-Tipps für Regeneration, Aufbau- und Erhalt von Muskelmasse, Gewichtskontrolle und Immunabwehr
Nacht-Protein für Erholung und Muskelaufbau

06. 11. 2019
Zum Artikel »

Weitere Artikel

Kombiniere dein Produkt

Low Carb Protein Shake Kurzinfo
ab € 27.90
€ 27.90
  • Hochwertiges Protein aus Molke, Milch und Ei
  • Funktionelle Inhaltsstoffe (L-Carnitin, Cholin, Nahrungsfasern)
  • Idealer Begleiter in...
Protein Smoothie Kurzinfo
€ 2.75
  • Hochwertige Molkenprotein Smoothies in zwei leckeren Aromen
  • Hoher Proteingehalt (ca. 26 g) und low carb / low fat
  • Ohne zugesetzten Zucker
Protein Low Carb Bar Kurzinfo
€ 2.30
  • Low-Carb-Proteinriegel mit über 30% Eiweiss 
  • Ausschliesslich mit hochwertigem Milchprotein 
  • Nur 2 g Zucker pro Riegel
  • Hoher...
Neu

Wissenschaftliche Artikel

Erfahre spannende Informationen zu unserem Produkt

Science Facts

Zur Übersicht »

Ergänzende Produkte

Smartshake™ Original Shaker Kurzinfo
€ 6.00
  • Tropfsicherer
  • Behinhaltet ein Pulverreservoir
  • Fassungsvermögen von 600 ml
Trinkflasche 750ml original Kurzinfo
€ 1.70
  • Weichmacher und Bisphenol-A- frei
  • Spülmaschienenfest
  • Geeignet für Getränke bis 60°C

 

Sportmixer - Blender Bottle Kurzinfo
€ 9.90
  • Sicherer Schraubdeckel
  • Leicht zu reinigen
  • Spülmaschinenfest
Shaker Kurzinfo
€ 3.00
  • Qualitätsshaker mit 500ml Fassungsvermögen
  • Geschirrspül-, Mikrowellen- und Tiefkühltauglich
Sporthandtuch Kurzinfo
€ 10.00
  • 100% coton
  • Lavable à 60°C 
  • 450 g/m2
  • 50 cm x 100 cm