Nach oben

Activator

  • Koffein-Shot mit 200mg Koffein aus unterschiedlichen Quellen
  • Steigerung der Ausdauerleistung
  • Verbesserung der Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Im Beruf und Alltag als "kalter Espresso", nur 25 kcal
  • Jetzt in neuer Geschmacksrichtung Cola-Lemon erhältlich
Geschmack
Verkaufseinheit
Menge
Auf Lager
€ 0.85

Fruit Boost Display Eur. 25.50 statt Eur. 51.00 und Fruit Boost Stück Eur. 0.85 statt Eur. 1.70
Zur Merkliste hinzufügen Zur Merkliste hinzufügen

Activator

» Fachartikel über kognitive und mentale Leistungsfähigkeit
» Hintergrundwissen zum Thema Koffein

Die leistungsverbessernde Wirkung des Koffeins wurde in der Wissenschaft vielfach nachgewiesen. ACTIVATOR von SPONSER® wird insbesondere dort eingesetzt, wo eine Steigerung der Ausdauerleistung sowie verstärkte Aufmerksamkeit und erhöhte Konzentrationsfähigkeit erforderlich sind. Der Shot eignet sich nicht nur beim Sport, sondern ebenso für zahlreiche Situationen im Alltag, wie bei der Arbeit, im Studium oder auch im Ausgang.
ACTIVATOR liefert Koffein aus verschiedenen Quellen, in freier und gebundener Form aus Guarana, Mate, Grüntee-Extraxt sowie freiem Koffein. Im Gegensatz zu anderen Koffeinquellen ist die Wirkung daher nicht nur schnell einsetzend, sondern auch länger bis zu vier Stunden anhaltend.

Ausdauersport:
Ausdauersportler wie Läufer, Biker, Radfahrer, Triathleten, Schwimmer oder Langläufer schwören auf die unmittelbare und anhaltende Wirkung von ACTIVATOR. Die Wirkungsweise äussert sich nicht nur in erhöhter körperlicher, sondern auch mentaler Bereitschaft.
Es wird eine Koffeineinnahme von mindestens 3 mg/kg Körpergewicht ca. eine Stunde vor dem erwünschten Wirkzeitpunkt empfohlen. Die wiederholte Einnahme während einer längeren Belastung (beispielsweise für die zweite Wettkampfhälfte) ist in der Regel geringer und sollte vorgängig ausgetestet werden.

Kraftsport, Kampfsport:
Im Gym und bei Kampfsportlern steht neben der mentalen Bereitschaft ebenfalls erhöhte Aufmerksamkeit und Konzentration im Vordergrund. Der ACTIVATOR Koffein Shot wird vorzugsweise 30-60 Minuten vor der Belastung eingenommen.

Ballsport:
Fussballer, Handballer, Unihockey- und auch Eishockeyspieler setzten ACTIVATOR als Koffein-Shot idealerweise relativ kurz vor Spielbeginn ein, um den maximalen Effekt für die zweite Belastungshälfte zu erzielen, wenn Ausdauerleistung und Konzentration nachlassen.

Beruf und Alltag:
Für eine erhöhte Konzentration und Aufmerksamkeit (Fokus) reichen oft bereits kleinere Koffeinmengen von ca. 75-100 mg aus. So kann ACTIVATOR auch in zwei Portionen als kalorienarmer «kalter Espresso» eingenommen werden.

Allgemeines zu Koffein:
Zahlreiche Studien bestätigen die leistungsfördernde Wirkung von Koffein, welches im Sport entsprechend seit vielen Jahrzenten eingesetzt wird. Die optimale Dosierung ist körpergewichtsabhängig und es werden idealerweise 3-5 mg pro kg Körpergewicht empfohlen.
Koffein wird als sog. A-Supplement (wirkungsvollste Supplementekategorie) von der Swiss Sports Nutrition Society (ssns.ch) gelistet.

Dieses Produkt ist vegan.

Weiterlesen

Prepare
Before
During
After
Water
Milk

Anwendung

1 Ampulle ca. 30-60 min vor dem Training/Wettkampf einnehmen, abhängig vom gewünschten Wirkzeitraum. Für eine optimale Wirkung von ACTIVATOR bei Wettkämpfen empfehlen wir vorgängig während mind. 24 h auf koffeinhaltige Getränke und Speisen zu verzichten.

Ausdauersport:

Erwachsene Ausdauersportler profitieren von der positiven Wirkung bei einer Dosierung von 3 mg/kg Körpergewicht, eine Stunde vor der Belastung. Dosierung  gemäss Zufuhrempfehlung einnehmen. Im Langzeitbereich nach drei Stunden Aktivität eine weitere Ampulle. Koffein erreicht seine maximale Wirkung erst ca. 1 h nach der Einnahme. Die notwendige Dosierung ist körpergewichtsabhängig. Die Wirkung hält je nach Einnahmemenge ca. 2-3 h an.

Zubereitung

Zufuhrempfehlung

Körpergewicht

Ampullen

50 kg

¾-1

60 kg

1

70-80 kg

1 ¼-1 ½

90 kg

1 ½

100 kg

1 ½-2

Aroma wählen

Typische Nährwerte

per 100 ml

per Ampulle
(25 ml)

Energie kJ (kcal)

210 (50)

53 (12)

Fett

0 g

0 g

davon gesättigte Fettsäuren

0 g

0 g

Kohlenhydrate

11 g

2.8 g

davon Zucker

8.2 g

2.0 g

Protein

0.7 g

0.2 g

Salz

<0.01 g

 0.00 g

Per 100 ml: Koffeingehalt 800 mg
Per Ampulle (25 ml): Koffeingehalt 200 mg

ZUTATEN: Wasser, Saccharose, Pflanzenextrakte 2% (Guarana, grüner Kaffee), Zitronensaftkonzentrat, Aroma Koffein, Konservierungsstoff Kaliumsorbat, Säuerungsmittel Citronensäure, Süssungsmittel (Acesulfam K, Sucralose, Natriumsaccharin), Aroma.

Entwickelt in der Schweiz und hergestellt in Deutschland.

Hinweise: Enthält Koffein. Für Kinder und schwangere Frauen nicht empfohlen. Maximale Empfehlung von 1 Ampulle* täglich nicht überschreiten, ausserhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. *oder laut Schweiz. Gesetzgeber max. 3 mg pro kg Körpergewicht pro kg Körpergewicht. Diese Dosierung wird auch ernährungswissenschaftlich für eine optimale Wirkung angegeben.

Artikel

ACTIVATOR im Wettkampf

Verzehrempfehlungen für Athleten

Zum Artikel »

Koffein im Ausdauersport

Aussagen der Wissenschaft

Zum Artikel »

Koffeingehalt in Kaffeekapseln

Erhebliche Schwankungen

Zum Artikel »

Wirkung von Koffein

Standpunkt der International Society of Sports Nutrition

Zum Artikel »

Koffein im Sport

Dosierungsempfehlungen

Zum Artikel »

Interview Tadesse Abraham

«Mein Ziel: eine WM-Medaille im Marathon!»

Zum Artikel »

Weitere Artikel

ACTIVATOR im Wettkampf

Einnahmeempfehlungen zum ACTIVATOR 200 für verschiedene Aktivitäten

Der beliebte ACTIVATOR 200 Koffein-Shot mit 200 mg Koffein steigert die Ausdauerleistung und verbessert die Konzentration und Aufmerksamkeit in entscheidenden Phasen eines Wettkampfs. Besonders Sprint- und Ausdauersportler greifen regelmässig darauf zurück; sei es vor dem Startschuss oder während des Rennens. Damit der «Schuss» nicht nach hinten losgeht, lohnt es sich, die folgenden Verzehrempfehlungen zu beachten:

Sprint- und Intervall-Leistungen
Diese körperlichen Aktivitäten profitieren von der erhöhten Konzentration, Aufmerksamkeit und erhöhter Adrenalin-Aktivität. Die Einnahme empfiehlt sich genügend lange vor der Leistung, rund 30-60 min vorher, um den optimalen Wirkzeitraum abzudecken.

Ausdauer-Wettkämpfe von 1-3 h Dauer
Ab mehrstündigen Einsatzzeiten zeigt sich auch eine gesteigerte Ausdauerleistungsfähigkeit durch eine verbesserte Fettsäurennutzung zur Energiebereitstellung.
Da die höchste Koffeinkonzentration im Blut rund 45-60 min nach der Einnahme eintritt, und während den folgenden 2-3 h wieder abflacht, gilt auch hier die Einnahme gemäss seiner individuellen Situation zu planen. So kann direkt vom Start weg, oder z. B. gezielt auf die zweite Wettkampfhälfte oder Endphase die maximale Wirkung erreicht werden.

12- bis 24-Stunden-Rennen
Eine mögliche Anwendung wäre, alle 3 h einen ACTIVATOR mit seinen 200 mg Koffein pro Ampulle einzunehmen, je nach Körpergewicht auch etwas mehr oder weniger. Wenn man bereits Erfahrung mit Koffein hat und es gut verträgt, so kann man direkt ab Start damit beginnen. Ansonsten empfiehlt es sich erst etwas länger zuzuwarten, und z. B. in einem 5-6 h Rhythmus die Ampullen einzusetzen. Oder dann auch nur punktuell und gezielt ca. 30 min vor leistungskritischen Phasen wie in der Nacht oder rechtzeitig vor erwarteten Leistungseinbrüchen.

Mehrtägige Ultra-Etappen
Hierbei kann man sich an denselben Empfehlungen wie für Eintages-Anlässe orientieren. Es sollte dabei aber auf genügend Abstand (mind. 4 h vorher) einer jeweiligen Koffeineinnahme vor den Schlafpausen geachtet werden.

In Verbindung stehende Artikel
zum Thema » Koffein
zum Thema » Leistungssteigerung
zum Thema » Wettkampfverpflegung
zum Thema » Wettkampfvorbereitung
Shop » Energie & Ausdauer
Ziel » Profi- & Leistungssport

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

20. 05. 2020
Zum Artikel »

Koffein im Ausdauersport

Wissenschaft bestätigt Wirksamkeit

Viele Studien haben den positiven Effekt von Koffein im Wettkampf bereits nachgewiesen. Dabei stand meist eine Leistungsdauer von rund einer Stunde im Fokus. Koffein vermag jedoch auch längere Ausdauerleistungen merklich zu verbessern, wie das die Wissenschaftler Talanian/Spriet nachgewiesen haben.

Ihre Studie ging der Frage nach, ob eine späte Koffeineinnahme während der Belastung zu signifikanter Leistungssteigerung führen würde. 15 Athleten haben sich vier mal einem 2stündigen Radtest unterworfen, gefolgt von einem Zeitfahren, das 30 Minuten dauerte. Die Athleten haben nach 80 Minuten (und damit 40 Minuten vor dem Zeitfahren) entweder 200 mg, 100 mg oder ein Placeboprodukt mit 0 mg Koffein zu sich genommen, ohne zu wissen, welche Dosis ihnen verabreicht wurde. Die Resultate sprechen für sich: Die Athleten mit der höchsten Koffeineinnahmen schnitten im Zeitfahren am besten ab (26:36 ± 0:22), gefolgt von den Athleten mit der niedrigen Dosis (27:36 ± 0:32) und den Placebo-Einnahmen (28:41 ± 0:38).

Die von Asker Jeukendrup aufbereitete Grafik verdeutlicht dies sehr schön: » Timing of caffeine intake in long races

Fazit für Ausdauersportler
• Eine Koffeineinnahme während der Belastung, ca. 40-60 Minuten vor dem gewünschten Eintreten der Wirkung, verbessert die Leistung bei längeren Ausdaueraktivitäten.
• 200 mg Koffein erweisen sich als wirkungsvoller als 100 mg Koffein.
• Ebenso macht eine zusätzliche Koffeineinnahme im Wettkampf Sinn, wenn im späteren Verlauf gezielte Leistungsspitzen anvisiert werden.
• Auch da ist eine Einnahme von 200 mg Koffein rund 40-60 Minuten vor dem «Peak» optimal.

Gut zu wissen
Bei allen positiven Effekten muss betont werden, dass eine Koffeinsupplementierung nur dann die gewünschte Wirkung zeigt, wenn der/die Athlet(in) die Koffeineinnahme auch gut verträgt. Das früher propagierte «Koffein Wash-out», also der Verzicht auf alle Koffeinquellen während 24 Stunden vor dem Wettkampf, wurde teilweise widerlegt, scheint aber ebenfalls vom Individuum abhängig zu sein.

In Verbindung stehende Artikel
zum Thema » Ausdauerleistung
zum Thema » Koffein
zum Thema » Leistungssteigerung
zum Thema » Wettkampfverpflegung
zum Thema » Wissenschaft
Shop » Energie & Ausdauer
Ziel » Profi- & Leistungssport

Literatur
Talanian/Spriet (2016): Low and moderate doses of caffeine late in exercise improve performance in trained cyclists. Appl Physiol Nutr Metab. 2016 Aug;41(8):850-5.

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

22. 04. 2020
Zum Artikel »

Koffeingehalt in Kaffeekapseln

Erhebliche Schwankungen im Koffeingehalt von Kaffeekapseln

Ein australisches Forschungsteam hat Nespresso-Kapseln unter die Lupe genommen. Die Koffeingehalte in Kaffee sind zwar allgemein bekannt, es bestand aber eine Wissenslücke in Bezug auf Nespresso-Kapseln. Die Resultate lassen aufhorchen: Der Koffeingehalt der Kapseln ist abhängig von der Kapselgrösse wie auch von der Kaffeesorte. So schwankte der Koffeingehalt der Nespresso-Produkte von 19-147 mg pro Portion. Bei den Sorten «Livanto» und «Roma» lieferte eine Portion Ristretto 51 mg respektive 66 mg Koffein.

Koffein im Sport
Eine gezielte Koffeinzufuhr durch natürliche Lebensmittel ist aufgrund der schwankenden Gehalte und ungenauen Herstellerangaben praktisch unmöglich. Wer Koffein zur Leistungssteigerung einsetzt – Koffein wird von der Swiss Society for Sports Nutrition (SSNS) als A Performance Supplement geführt – sollte auf qualitativ hochwertige und genau dosierte Supplemente wie ACTIVATOR von SPONSER® zurückgreifen. Der Koffein-Shot liefert standardisiert 200 mg Koffein pro Ampulle und erlaubt damit die genaue Dosierung zur Leistungssteigerung.

In Verbindung stehende Artikel
zum Thema » Koffein

Literatur
Desbrow B et al. (2019): Caffeine content of Nespresso® pod coffee. Nutr Health. 2019 Mar;25(1):3-7.
Swiss Sports Nutrition Society (2017): Koffein. A-Supplemente: Performance Supplement. Version 2017.

Autorin: Yvonne Forster
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
dipl. Ernährungsberaterin HF

06. 04. 2020
Zum Artikel »

Wirkung von Koffein

Koffein: Standpunkt der International Society of Sports Nutrition ISSN

Die Zeiten, in denen Koffein auf der Doping-Liste geführt wurde, sind längst vorbei. Das heisst aber nicht, dass Koffein keinen Einfluss auf die sportliche Leistung hätte. Ganz im Gegenteil. Der «Position Stand» der Internationalen Gesellschaft für Sporternährung (ISSN) fasst die wichtigsten Koffein-Erkenntnisse zusammen:

• Die Einnahme einer ausreichenden Dosis Koffein rund 10-60 Minuten vor der Leistung kann die Konzentration, die Aufmerksamkeit, und sowohl die anaerobe als auch die aerobe Ausdauer steigern.

• Koffein erhöht die sportliche Leistung bereits in einer Dosierung von 3-6 mg/kg Körpergewicht. Eine weitere Verbesserung ist bei höherer Dosierung nicht zu erwarten. Umgekehrt können aber zu hohe Dosierungen (> 9 mg/kg) nachteilige Effekte wie Nervosität erzeugen.

• Koffein ist wirksamer in freier Form im Vergleich zu gebundenem Koffein, wie es in Kaffee, Guarana oder Tee vorliegt. Eine Tasse Kaffee enthält ca. 60-100 mg Koffein in gebundener Form.

• Koffein kann die Aufmerksamkeit unter langanhaltender Belastung, aber auch in Phasen mit wenig Schlaf, erhöhen. Dies ist nicht nur für Teilnehmer an Ultra-Ausdaueranlässen von Bedeutung, sondern auch im Bergsport und auf Expeditionen, sowie für Studenten und bei Aktivitäten wie z. B. langen Autofahrten.

• Koffein ist leistungssteigernd bei langandauernder Ausdaueraktivität und hochwirksam bei Time-Trial Leistungen (z. B. Zeitfahren).

• Koffein ist ebenfalls förderlich für hochintensive Belastungen, inklusive Team- und Ballsportarten wie Fussball und Tennis, welche sich durch intermittierende Belastungen während einer längeren Dauer charakterisieren.

• Die wissenschaftliche Evidenz zeigt keinen koffeinbedingten Flüssigkeitsverlust oder sonstige nachteiligen Veränderungen im Flüssigkeitshaushalt, welche die Leistung beeinträchtigen könnten.

• Es gibt Hinweise, dass die Einnahme eines energiearmen Koffein Drinks/Shots während gezieltem Training für Ausdauer oder Gewichtsreduktion auch eine kleine zusätzliche Fettreduktion fördert, gegenüber Training alleine. Dazu ist es jedoch notwendig, nur energiearme Koffein-Drinks/Shots zu verwenden.

In Verbindung stehende Artikel
zum Thema » Koffein

Literatur
Goldstein ER et al. (2010): International society of sports nutrition position stand: caffeine and performance. J Int Soc Sports Nutr. 2010 Jan 27;7(1):5.

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

05. 04. 2020
Zum Artikel »

Koffein im Sport

Dosierungsempfehlungen für Koffein

Koffein kann wesentlich dazu beitragen, die Ausdauerleistung zu verbessern. Viele Studien, die den positiven Effekt von Koffein im Wettkampf nachgewiesen haben, gingen in ihrer Untersuchung von einer Leistungsdauer von rund einer Stunde aus. Es gibt keine Studien zur Anwendung von Koffein bei Anlässen von über 24 Stunden Dauer.

Idealerweise sollte die Einnahme von Koffein zeitlich gezielt auf bestimmte Phasen im Wettkampf abgestimmt werden (Leistungsschwächen, Endphase, Nachteinsatz etc.). Die Einnahmezeitpunkte sind also mit Vorteil so zu planen, dass sie in die (mental und körperlich) anspruchsvolle Leistungsphase fallen.

Grundsätzlich liegen die Dosierungsempfehlungen für Koffein im Sport bei rund 3-4 mg/kg Körpergewicht. Eine 70 kg schwere Person würde als beispielsweise 210-280 mg Koffein zu sich nehmen. Die Wirkkurve von Koffein verläuft von ca. 30-40 min nach Einnahme bis 3-4 h danach. Anschliessend muss Koffein wieder neu zugeführt werden. Negative Auswirkungen aufgrund von Überdosierung können sich erst ab 5-6 mg/kg Körpergewicht innerhalb dieses Zeitraums einstellen. Jedoch wären da primär kognitive nicht physische Leistungsfaktoren betroffen.

In Verbindung stehende Artikel
zum Thema » Koffein
zum Thema » Wettkampfverpflegung

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

03. 04. 2020
Zum Artikel »

Interview Tadesse Abraham

Marathonläufer Tadesse Abraham auf seinem Weg an die Leichtathletik-WM in Doha

Laufsportlern muss man Tadesse Abraham kaum mehr näher vorstellen. Spätestens seit den Marathon-Europameisterschaften 2018 in Berlin, wo er die Silbermedaille gewann, fliegen dem Schweizer mit eritreischen Wurzeln die Herzen zu. Dabei gehen noch weitere bemerkenswerte Erfolge auf sein Konto: Im März 2016 drückte der Athlet vom LC Uster in Soul den Schweizer Rekord im Marathon auf 2:06:40 h. Und nur wenige Monate später wurde Tadesse Abraham in Amsterdam mit einer Zeit von 1:02:03 h Europameister im Halbmarathonlauf. Kein Wunder also, dass sich der schnellfüssige Sportler viel vorgenommen hat, wenn es um die Leichtathletik-WM 2019 in Doha geht.

Tadesse, was hast du dir persönlich für die Weltmeisterschaften in der katarischen Hauptstadt vorgenommen?

Ich freue mich schon bereits sehr auf meinen Start im Marathon, und die Vorbereitung läuft sehr gut. Mein Ziel der Weltmeisterschaft in Doha ist es, so schnell zu laufen, wie ich das im Training tue. Dann sollte eine der drei Medaillen in Reichweite liegen.

Welche Rolle, denkst du, wird das warme, relative feuchte Klima von Doha am Wettkampftag spielen?

Das Wetter ist ein wichtiger Faktor. Ich werde gewisse Vorsichtsmassnahmen gegen die Hitze einplanen und im Wettkampf strategisch vorgehen, sodass ich meine Vorteile ausspielen kann. Auf jeden Fall wird der Marathon wegen der Hitze kein schneller Marathon sein.

Wie planst du deine Verpflegung während des Marathons in Doha? Wieder mit den 21 kleinen, akkurat beschrifteten SPONSER-Bidons, wie wir es von dir kennen?

Ja, natürlich. Ich werde mir wie immer viele kleine Bidons bereitstellen lassen. Auf diese Weise nehme ich während des Rennens ausreichend Flüssigkeit auf. Darüber hinaus unterscheidet sich meine Ernährungsstrategie in Doha nicht von jener, die ich bei anderen Marathons anwende: In den drei, vier Tagen vor dem Start verwende ich jeweils den CARBO LOADER.

Nimmst du während des Marathons auch Gels zu dir oder verpflegst du dich ausschliesslich mit Getränken?

Während des Rennens trinke ich nur. Eine Stunde vor dem Marathonstart nehme ich einen ACTIVATOR, um mich wach und bereit zu fühlen. Kurz vor dem Start dann noch ein LIQUID ENERGY GEL.

12. 09. 2019
Zum Artikel »

Weitere Artikel

Tadesse Abraham

Laufsport -

Tadesse Abraham ÜBER DIESES PRODUKT

Activator bringt mich schneller ins Ziel.

Rico «Ricone» Hölzel

Fussball -

Rico «Ricone» Hölzel ÜBER DIESES PRODUKT

Mein Lieblingsprodukt ist der ACTIVATOR 200, weil er über einen enorm langen Zeitraum meine Konzentration aufrechterhält und mir dadurch ermöglicht, meine komplette Leistung abzurufen.

Wissenschaftliche Artikel

Erfahre spannende Informationen zu unserem Produkt

Science Facts

Zur Übersicht »

Ergänzende Produkte

Liquid Energy Pure Kurzinfo
€ 2.50
  • Kohlenhydrate-Gel aus der Tube
  • angereichert mit Natrium, Kalium und Taurin
  • mit Isomaltulose, der Zuckerart mit tiefem glyk. Index
  • praktisch...
Trinkflasche 750ml original Kurzinfo
€ 1.70
  • Weichmacher und Bisphenol-A- frei
  • Spülmaschienenfest
  • Geeignet für Getränke bis 60°C

 

Trinkflasche 750ml farbig Kurzinfo
€ 1.70
  • Weichmacher und Bisphenol-A- frei
  • Spülmaschienenfest
  • Geeignet für Getränke bis 60°C
€ 5.00
  • Klassischer Rucksack (Sportsack) mit Kordelzuzg
  • 100% Polyester (210D) mit PU-Beschichtung
  • Fassungsvermögen: 13 Liter Maße: 44 x 34,5...