Nach oben

Skitouren

Beliebte Produkte-Kombi für Skitouren

Competition
EUR CHF 0.00
  • Per le migliori prestazioni di resistenza e performance
  • Leggermente aromatizzato per la migliore compatibilità
  • Formula Multi-Carb: alta densità energetica e ipotonica
Oat Pack
EUR CHF 0.00
  • Energia concentrata dall'avena
  • Ingredienti naturali, il gusto migliore
  • Macadamia Chufas: 100% fatto a mano in Svizzera
Pro Recovery
EUR CHF 0.00
  •  Shake rigenerativo di proteine e carboidrati

  •  44 - 50% di contenuto proteico
  •  combinazione unica di 7 componenti proteici, tra cui il colostro, e carboidrati complessi
  •  senza dolcificanti artificiali
Liquid Energy
Liquid Energy Breve descrizione
EUR CHF 0.00
  • Gel con la massima densità energetica
  • Tollerabilità ottimale
  • 5 varianti / gusti diversi
  • Senza conservanti, senza lattosio

Einführung Sporternährung Skitouren

Eine übersichtliche Darstellung der idealen Verpflegung für Skitouren und Skitourenrennen findest du im «Sportarten-Guide Skitouren» bzw. «Sportarten-Guide Skitourenrennen».

Wer Ski Touring als Leistungssport betreibt, weist Belastungsformen auf, die sich sowohl im aeroben als auch im anaerob-laktaziden Bereich sowie in der Kraftausdauer abspielen. Je nach Dauer und Terrain verändert sich der Schwerpunkt. Hinzu kommt aber auch noch die Höhe mit dem geringeren Sauerstoffgehalt. Die Herausforderung liegt ernährungsseitig darin, nicht nur Energie- und Flüssigkeitsbedarf zu decken, sondern auch in der Praktibilität von Nahrungsmitteln und Getränken, welche meist in der Kälte mitgeführt werden müssen. Schließlich ist die Regeneration zentral, da gerade die Leistung und der Aufenthalt in der Höhe die benötigte Erholungszeit verlängern.

Wer Ski Touring als sportliches Hobby betreibt, hat höchstens Bedarf an leicht transportierbaren Snacks wie Riegeln oder Sportgetränken, um sich unabhängig aus dem Rucksack versorgen zu können. Für die Flüssigkeits- und Energieversorgung kommen beim Ski Touring dieselben kohlehydrathaltigen Sportgetränke zum Einsatz wie in klassischen Ausdauersportarten. SPONSER® empfiehlt darum COMPETITION®, welches säurefrei, mild aromatisiert, hypotonisch und damit bestens verträglich ist. Als Ersatzmahlzeiten können leicht verdauliche, konzentrierte Energieriegel wie der HIGH ENERGY BAR dienen. Riegel werden allerdings in der Kälte schnell hart und sollten daher am Körper getragen werden. Natürlich nur solche ohne Schokoladenüberzug. Gut geeignet sind auch die OAT PACK Haferriegel für Skitouren-Fahrer. Für kurzfristige Energie-Engpässe bieten sich auch die LIQUID ENERGY Kohlenhydrate-Gel, welche auch bei sehr tiefen Temperaturen lange flüssig bleiben und nicht gefrieren. Im Gegensatz zu Riegeln müssen sie nicht gekaut werden und behindern so die Atmung nicht.

Wettkampfmäßige Skitouren beinhalten wie oben erwähnt ein vielseitiges Belastungsspektrum, abhängig von Terrain und Tourdauer. Der tiefere Sauerstoffgehalt in der Höhe erhöht die körperliche Belastung zusätzlich und erfordert, zumindest phasenweise, eine hohe Säuretoleranz. Eine hohe Laktattoleranz ist darum vorteilhaft, und macht mit Blick auf maximale Leistung Produkte wie den LACTAT BUFFER und BETA ALANINE zu zweckmäßigen Wettkampf-Empfehlungen. SPONSER® führt außerdem spezielle PERFORMANCE OPTIMIZER in seinem Sortiment wie NITROFLOW PERFORMANCE2 oder RED BEET VINITROX, welche den Nitroxid-Stoffwechsel (NO) unterstützen. Diese wirken gefäßerweiternd, erhöhen damit die Mikrozirkulation und haben so einen positiven Einfluss auf die Leistungs- aber auch die Regenerationsfähigkeit insbesondere unter Sauerstoffmangel. Der Nitroxid-Stoffwechsel ist sehr bedeutsam für die Akklimatisation an und die Erholung vom Aufenthalt und Leistung in großer Höhe mit reduziertem Sauerstoffgehalt.

Die Ausdauerleistung, aber auch die Aufmerksamkeit, Wachheit und Konzentration wird auch durch Koffein nachweislich gesteigert. Dies ist für Skitouren-Alpinisten in jeder Hinsicht interessant, da ja auch oft nachts mit entsprechend verkürzter Schlafenszeit und erhöhten kognitiven Anforderungen in der Dunkelheit gestartet wird. Da auf Koffein individuell unterschiedlich sensitiv reagiert wird, sollte man die Anwendung des ACTIVATOR in verschiedenen Dosierungen testen. Speziell für die kognitive und mentale Leistungsfähigkeit führt SPONSER® auch MENTAL FOCUS im Sortiment, welches ohne Koffein formuliert ist.

Zur Erholungsförderung empfehlen sich Protein-Kohlenhydrat-Shakes wie z. B. RECOVERY DRINK oder PRO RECOVERY. Diese Produkte sind auf Milch- oder Wasserbasis sowie in Mehrportionen-Dosen oder Portionenbeutel erhältlich, wählbar je nach Präferenz und Einsatz. Wintersportler generell und Vielreisende, schenken auch der Infektprophylaxe und der Stärkung der Abwehrkräfte besondere Beachtung. Nicht immer kann diese optimal umgesetzt werden. Das Risiko, an Infekten zu erkranken, ist bei reisenden Sportlern, in Trainingslagern und bei Großanlässen deutlich erhöht. Nebst einer abwechslungsreichen Ernährung und einem gesunden Lebensstil versorgt das Multinährstoff-Präparat IMMUNOGUARD den Sportler mit wichtigen immuno-aktiven Substanzen.

read more

Artikel

Sporternährung im Winter

Sporternährung im Winter
Wettkampf und Training
Vai all'articolo

SOFT FLASK

SOFT FLASK
Alle Pluspunkte auf einen Blick
Vai all'articolo

ULTRA PRO

ULTRA PRO
Jetzt in Aktion
Vai all'articolo

Wirkung von Koffein

Wirkung von Koffein
Standpunkt der International Society of Sports Nutrition
Vai all'articolo

Flüssigkeitsbedarf beim Sport

Flüssigkeitsbedarf beim Sport
Leistungsrelevant
Vai all'articolo

Sportgetränke

Sportgetränke
Im Vergleich
Vai all'articolo

Sporternährung im Winter

Sporternährung im Winter
Wettkampf und Training
Vai all'articolo

SOFT FLASK

SOFT FLASK
Alle Pluspunkte auf einen Blick
Vai all'articolo

ULTRA PRO

ULTRA PRO
Jetzt in Aktion
Vai all'articolo

Wirkung von Koffein

Wirkung von Koffein
Standpunkt der International Society of Sports Nutrition
Vai all'articolo

Flüssigkeitsbedarf beim Sport

Flüssigkeitsbedarf beim Sport
Leistungsrelevant
Vai all'articolo

Sportgetränke

Sportgetränke
Im Vergleich
Vai all'articolo