Vers le haut

Bewegung und Sport

03.04.2020
FOTO: Run4FFWPU/Pexels

Sport und Bewegung sind in der aktuellen Situation wichtiger denn je!

Aufgrund der aktuellen Corona/Covid 19-Pandemie wird überall dazu aufgerufen, sich vorwiegend zu Hause aufzuhalten. In einigen Ländern ist der Gang nach draussen und damit auch das Sporttreiben praktisch gänzlich untersagt. Viele Menschen fühlen sich im Home Office aber umso motivierter, täglich eine sportliche Auszeit zu nehmen. Insbesondere, da die sportliche Betätigung im normalen Alltag praktisch vollständig zum Erliegen gekommen ist. Und manche entwickeln erst jetzt ein verstärktes Gefühl nach sportlicher Betätigung. Das ist gut so, denn: Sportliche Betätigung fördert erwiesenermassen die Gesundheit!

• Sport und Bewegung sorgen für eine positive Gemütslage und ein gesteigertes körperliches und psychisches Wohlbefinden. Denn beim Sport produziert der Körper die Glückshormone Serotonin und Dopamin. Verbunden mit frischer Luft und Sonnenstrahlen (Vitamin D) verstärkt sich der Effekt.

• Durch Erkenntnisse in der Wissenschaft und praktische Erfahrung wissen wir,dass Sport auch einen Einfluss auf Stresshormone wie Cortisol hat und damit dem Stressabbau dient.

• Zahlreiche Studien weisen auf eine bessere Schlafqualität nach dem Sport hin. Nicht nur die Schlafqualität, sondern auch die Dauer bis zum Einschlafen wird signifikant beeinflusst. Ebenso wirkt sich verbesserter Schlaf positiv auf die Immunabwehr und den Stressabbau aus. Wichtig zu wissen: Intensive Trainingseinheiten zu spät am Abend erschweren das Einschlafen!

• Durch Kreislaufaktivierung und moderates Training wird das Immunsystem gestärkt.

• Die am besten erforschte gesundheitliche Wirkung von Sport auf unseren Körper ist die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems. Es ist belegt, dass Bewegungsarmut und Herz-Kreislauf-Erkrankungen negativ korrelieren.

• Egal, ob wir auf Energie aus der Nahrung zugreifen oder auf unsere Energiereserven im Körper; Regelmässiges Training verbessert den Stoffwechsel und hilft dabei die Reserven besser zu nutzen. Ebenfalls steigert es unseren Grundumsatz auch im Ruhezustand und ohne Sport. Denn es werden Fettreserven abgebaut und vermehrt Muskelmasse aufgebaut.

• Insbesondere ältere Menschen profitieren von regelmässigen, täglichen Aktivitäten, welche der Degeneration der Muskulatur vorbeugen. Im Laufe des Lebens werden Muskeln und Knochen schwächer. Die Herzfrequenz sinkt und die Sauerstoffversorgung nimmt ab. Neben der Ausdaueraktivität ist hierzu insbesondere auch das Krafttraining und die Ernährung mit ausreichend Protein ganz entscheidend, um diesem Prozess entgegenzuwirken.

In Verbindung stehende Artikel
zum Thema » Immunsystem
zum Thema » Gesundheit
zum Thema » Fettstoffwechsel
zum Thema » Muskelaufbau

Autorin: Yvonne Forster
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
dipl. Ernährungsberaterin HF